Skip to content

Das Ende der privaten Homepage?

15.10.2018 – 15.11.2018

hp001

Das sind die Zugriffszahlen der letzten 28 Tage. Nicht schlecht, könnte man da sagen, das sind fast 800 Besucher auf der Homepage. Wenn man das mit einem eigenen Geschäft vergleicht, wären 800 Kunden im Laden gestanden. Warum bin ich dann nicht zufrieden? Weil es einen Unterschied macht, ob diese 800 Kunden nur rumstehen und dann wieder gehen, oder ob sie sich, um bei dem Vergleich zu bleiben, auch im Laden bewegen, bedeutet: sich auch auf der Homepage aufhalten.

Im Durchschnitt halten sich Besucher meiner Seite 2:30 Minuten mit Lesen (oder rumklicken) auf. Was kann man in zwei Minuten machen? Ja, ich weiß, der eine Besucher ist 10 Sekunden da, der nächste bleibt 10 Minuten, sodass man diese Zahlen nicht zu ernst nehmen sollte.

Bekomme ich Resonanz von meiner Homepage? Raten Sie mal. Null. Nada. Nix mehr. Seit Monaten, achwas Jahren hat mich keiner mehr aufgrund meiner Homepage angeschrieben und auch die Kommentare tendieren seit der Zeit gegen Null. Woher das kommt? Da brauchen Sie nicht lange zu überlegen: Facebook ist daran schuld!

Das ist auch der Grund, warum hier nicht mehr so viel passiert, denn auch meine Artikel, die vor 10 Jahren schon nach Stunden in Google zu finden waren, brauchen jetzt manchmal 14 Tage, um es in den Google-Index zu schaffen. Mein Pagerank ist seit der Einführung von Facebook um zwei Punkte gesunken und Google findet mich nicht mehr relevant genug, um jeden Tag bei mir vorbeizuschauen.

Damit Sie mal den Unterschied sehen, wie das noch vor Jahren ausgesehen hatte (das sind die Zahlen für 2012), damit Sie sehen, warum ich so am jammern bin. Dieser massive Einbruch der Besucherzahlen lag nicht an meinem Content (sicher nicht), sondern alleine an Facebook:


15.10.2012 – 15.11.2012

hp002

Kommentare spiegeln nicht die Meinung des Webseitenbetreibers dar, sondern die Meinung des Schreibers. Sollte einer der Kommentare Ihre Rechte verletzen, genügt eine Email an mich, ich werde den Kommentar dann zeitnah löschen! Es ist nicht nötig, mir einen Anwalt auf den Hals zu hetzen!

217 Klicks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Martin am :

Der Grund für den Rückgang ist so denke ich, dass wer eine Private Homepage betreibt, kein professionelles SEO (Suchmaschienenoptiemierung) machen kann weil es natürlich viel Geld kostet. Heute ist es doch so, dass in der Regel SEO Agenturen beauftragt werden. Damit hat man dann als "Normal Mensch" mit einem Blog oder einer Privaten Webseite keine Chance mehr.

Kommentar schreiben

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!