Skip to content

Private Personenfahndung im Internet

Um das mal ganz klar und deutlich zu sagen: Eine private Personenfahndung im Internet ist eine Straftat! Das wird noch schlimmer, wenn die Person, nach der da gesucht wird, überhaupt nichts verbrochen hat!

Kölner wird durch Facebook zum Kinderschänder

angeblicher-kindesentfuehrer

Mit diesem Foto (ohne Verpixelung) suchte man nach einem angeblichen Kindesentführer. Obwohl längst bekannt ist, dass es sich dabei um eine Falschmeldung handelt, habe ich das Klar-Bild nach einer Minute auf Facebook gefunden (Verpixelung stammt von mir):

angeblicher-kindesentfuehrer02

Der Mann wurde sogar von der Polizei verhört, es stellte sich dabei heraus, dass es sich vermutlich um eine gezielte Verleumdung handelt. Gegen den Ersteller wurde inzwischen Strafanzeige erstattet und die Kölner Polizei ermittelt.

Solche Aktionen verstoßen gegen Gesetze

Vor allem dann, wenn es sich im gezielte Desinformation zum Zwecke der Rufschädigung einer Person handelt. Auch die Leute, die das Bild ungeprüft verbreitet haben könnten sich unter Umständen strafbar gemacht habe. Das Foto wurde von einem angeblichen LKA-Mitarbeiter ins Netz gestellt, was zudem noch eine Amtsanmaßung darstellt.

Verbreitet nicht ungeprüft solche Bilder!