Skip to content

Firefox: Einzelne Cookies anzeigen

Im Browser Firefox scheint es keine Funktion zu geben, sich einzelne Cookies von Webseiten anzeigen zu lassen. Ich habe diese Funktion zumindest zunächst nicht gefunden. Unter

Extras / Einstellungen / Datenschutz und Sicherheit

finden Sie, etwa in der Mitte des Fensters, die zur Verfügung gestellten Funktionen, die nicht wirklich ausreichend sind:

380

Unter “Daten verwalten” finden Sie lediglich eine Auflistung der Webseiten, die Cookies setzen, daneben die Anzahl der Cookies. Welche das aber sind, finden Sie hier nicht:

381

Funktion Webentwickler

Ich bin mir sicher, dass Sie da noch nie hingeklickt haben, aber gerade als Webmaster, der eigene Seiten erstellt, sollten Sie diese Funktion kennen:

Extras / Webentwickler / Web-Speicher-Inspector

382

Hier werden Ihnen nun alle Cookies der angeklickten Webseite angezeigt. Bei meiner Homepage sind das nicht sehr viele, weil ich nach dem neuen EuGH-Urteil zu Tracking-Cookies alle Dienste entfernt habe, die solche Cookies setzen. Das bedeutet z.B. auch, dass ich den Dienst “Google-Analytics” nicht mehr verwenden kann, weil dieser natürlich auch Tracking-Cookies auf dem Rechner des Besuchers speichert. Besucht man Seiten wie BILD, dann kann das schon mal so aussehen:

383

Auf BILD werden 30(!) Dienste eingesetzt, die alle ihre Spuren auf dem Rechner des Besuchers hinterlassen. Aber, das aktuelle Urteil zu Tracking-Cookies wurde auf den Seiten der Bild noch nicht umgesetzt! Die zeigen immer noch den ganz normalem Cookie-Banner, ohne jedwede Auswahlmöglichkeit:

385

Allerdings kann dort beim “Datenschutz” z.B. die Dienste von “Google-Analytics” abgeschaltet werden”.

Was tun als privater Webmaster?

Leider werden diese Vorschriften immer komplizierter, ich habe keine Ahnung, wo das noch hinführen soll. Als “normaler” Webmaster, der nur seine Gedanken in die Welt tragen möchte, wird es so fast unmöglich gemacht, mit seinen Seiten auch Geld zu verdienen. Nun ist es aber so, dass ich auch mit “Google-Adsense” auf meiner Homepage im Jahr nur Cent-Beträge oder wenige Euros verdient habe, das ist wirklich nicht der Rede wert. In den letzten sieben Jahren waren das gerade mal  450 Euro, das sind knapp 60 Euro im Jahr. Da ist der Wegfall dieses Dienstes durchaus verschmerzbar!


DSGVO: Hinweis zu den Kommentaren (Opt-In-Verfahren)

Dieser Blog verwendet das "Opt-In"-Verfahren. Das bedeutet, Sie müssen eine gültige Emailadresse angeben, wenn Sie möchten, dass Ihr Kommentar veröffentlicht wird! Dabei wird Ihnen eine E-Mail zugeschickt, in dem sich ein Link befindet. Erst wenn Sie diesen Link angeklickt haben, geben Sie ihr Kommentar frei! Ihre E-Mail-Adresse wird dabei ausschließlich auf diesem System gespeichert, sie wird nicht weitergegeben und ist nicht für Dritte einsehbar. Zudem wird Ihre E-Mail-Adresse nicht im genehmigten Kommentar angezeigt ist also auch nicht für Besucher sichtbar! Wenn Sie dies nicht möchten, dürfen Sie den Ihnen zugeschickten Aktivierungslink nicht anklicken!

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!