Skip to content

HFC M1911 Silverstar Edition

Name: HFC M1911 Silverstar Edition
Kaliber: 6mm BB
Magazin: 14 Schuss
Länge: ca. 20 cm
Gewicht: ca. 500 Gramm
Leistung: max. 1 Joule
System: Treibgas (NBB)
Material: Kunststoff und Metall
Hersteller: HFC

Erster Eindruck
Sie kam in einem Koffer. Auf diesem Koffer stand: Umarex HG-123BS.  Hm, das hatte nicht nicht bestellt. Sehr seltsam. Ich machte den Koffer auf und da lag die Waffe, die ich als "HFC M1911 Silverstar Edition" bestellt hatte. Eun Rückruf bei Kotte&Zeller brachte nicht wirklich klarheit, man nimmt an, dass Umarex die HFC unter eigenem Namen in Deutschland vertreibt. Soll mir egal sein, ich find Umarexknarren geil. Gerade wollte ich die Seite von Umarex besuchen, doch die ist nicht erreichbar. Egal.



Im Koffer befand sich etwas Waffenöl und die zwei Ersatzmagazine, die ich dazu bestellt hatte. Wo ich gleich zu den Magazinen kommen möchte: Naja! Oben wo man die Kugeln einfüllt bricht die Klebestelle auf. Bei allen drei Magazinen(!). Doll is' das nich'. Ein Tropfen Superkleber wirkt da echte Wunder. Ansonsten ist die Waffe seher sauber verarbeitet. Da wackelt nix, da schrammt nix über die Haut, eben eine Umarex! Der Schlitten ist fest und hinten mit kleinen Stiften fest arrettiert. Schlittenfanghebel und Magazinknopf sind Attrappen. Das Magazin muss mit leichtem Druck aus dem Handgriff gedrückt werden.

Die Handhabung
Nachdem man sein Treibgas in den Handgriff gefüllt und die Magazine eingekugelt hat, kann's losgehen. Die Kimme ist höhenverstellbar, was nicht wirklich etwas bringt, denn auf 5 Meter zieht meine heftig nach links. Anhaltepunkt ist damit links oberhalb des schwarzen Kreises. Hält man sich daran, schießt sie aber wirklich präzise. Woher immer mein einer Ausreißer auf dem Schußbild kommt, wer weiß das schon genau. Man hat die Wahl zwischen Single- oder Doubleaction. Wobei es einfacher ist den Hahn zu spannen und dann zu schießen (Singleaction), weil die Waffe dann nicht so stark verreißt. Mir macht das Schießen mit dieser Waffe Spaß, nur auf 8 Meter ist das Ergebniss wirklich mißerabel, entweder hatte ich heute keinen guten Tag oder mit dieser Waffe kann man auf 8 Meter keine guten Ergebnisse schießen.



Fazit
Diese Waffe kostet bei Kotte & Zeller 30 Euro! Für 30 Euro brauchen Sie wirklich nicht lange zu überlegen! Dafür lohnt sich die Waffe allemal. Aber dran denken: Suchen Sie nach "HFC M1911 Silverstar Edition" und Sie bekommen dafür eine Umarex. Bei mir hat das geklappt. Warum sollte das bei Ihnen nun anders sein?
Ihre Bewertung dieses Artikels:
-2 | -1 | 0 | +1 | +2
Derzeitige Beurteilung: -12, 6 Stimme(n) 3783 Klicks
Zuletzt bearbeitet am 08.08.2013 14:01