Skip to content

Facebook: Meine besten Anhänger

Heute möchte ich mich einmal wieder über Facebook und seine Apps auslassen. Ich weiß nicht, ob es überhaupt sinnvolle Apps gibt, denn ich habe noch keine gefunden. Heute speziell geht es um das App "Meine besten Anhänger" oder "My Super Fan":



Dieses App ist so unglaublich penetrant, dass es wirklich eine Erwähnung wert ist. Gut, ich muss zugeben, es scheint tatsächlich zu funktionieren, aber was sie dem App dabei alles genehmigen, das sehen Sie hier:




Lesen Sie sich das mal genau durch. Es gibt inzwischen tausende von FB-Nutzern, die haben das tatsächlich angeklickt! Alleine der Punkt "Auf Facebook in meinem Namen posten" ist der Oberhammer! Dem App wird damit erlaubt, alles was es möchte auf Ihre Pinnwand zu posten. In Ihrem Namen! Dass das App auf Profilinformationen, auf alle Daten die Sie hinterlegen, auf Fotos und auf Ihre sämtlichen Pinnwandeinträge zugreifen darf, das ist dabei fast schon Formsache.

Damit nicht genug, überschüttet Sie das App, während Sie auf das Ergebnis der "Berechnung" warten, mit unzähligen Werbeflächen zu. 90% der Seite besteht nur aus Werbeklicks:


Diese Werbeflächen sind so gestaltet, dass Sie diese auch nicht wegklicken können, ein Klick auf den schwarzen Punkt leitet auf die entsprechende Webseite weiter:




Natürlich, das ist ja fast schon obligatorisch, fordert Sie das App auf, an Ihre Pinnwand zu posten:



Das Ergebnis selbst sieht dann so aus. In diesem Beispiel ist es nur ein einziger Eintrag in das Bild Ihrer "Superfans", weil dieser Account nicht viel Aktivität aufweist. Mit meinem richtigen Account wollte ich das App nicht starten, aus den oben genannten Gründen. Und wieder ist die Seite mit Werbeflächen zugepflastert:




Mein Fazit:

Die Funktion wäre an sich ist nicht schlecht, wenn sie funktionieren würde! Facebook hat in einer Pressemeldung mitgeteilt, dass es keinerlei technische Möglichkeit gibt, die Profilbesucher zu überwachen. Dazu ist keine Funktion in Facebook eingebaut! Dieses APP errechnet aus den Aktivitäten Ihrer FB-Kontakte diejenigen, die sich am meisten in Ihren Account einbringen. Es zählt also die Einträge auf Ihrer Pinnwand und ordnet diese Ihren Kontakten zu. So habe ich dies jedenfalls verstanden. Es ist aber nicht hinnehmbar, welche Bedingungen Sie dafür akzeptieren müssen. Die Werbung in der Seite ist zwar nervig, ließe sich aber auch noch ertragen. Dass ich einem FB-APP allerdings erlaube in meinem Namen auf meine und die Pinnwand meiner Kontakte zu schreiben, das wird niemals geschehen. Wer klickt so etwas freiwillig an? Ist Euch langweilig?
Ihre Bewertung dieses Artikels:
-2 | -1 | 0 | +1 | +2
Derzeitige Beurteilung: -8, 4 Stimme(n) 4403 Klicks
Zuletzt bearbeitet am 12.06.2012 09:37

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Nur registrierte Benutzer dürfen Einträge kommentieren. Erstellen Sie sich einen eigenen Account hier und loggen Sie sich danach ein. Ihr Browser muss Cookies unterstützen.

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

Kommentar schreiben

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!