Skip to content

Sarkoidose Teil 2

Bild 1
Bild 3
Okey, das gestern war wieder mal ein Schlag vor den Bug. Man hat ja dann doch immer noch die Hoffnung, dass sich eine Krankheit "bedeckt" hält oder man sagt sich "das wird schon nicht so schlimm". Und wenn's dann doch anders kommt wie erwartet, dann isses halt doof.

Nach dem Besuch beim Internisten in Creglingen die Diagnose: Auch die Lunge ist nun betroffen. Neben der Narbensarkoidose habe ich nun auch noch eine Lungensarkoidose Stufe I. Auf dem Röntgenbild sieht man diesen Befund sehr gut. Daher kommt auch die "Kurzatmigkeit" die ich seit drei- vier Wochen an den Tag lege. Leider kann ich die Röntgenbilder hier nicht einstellen, denn so einen riesigen Durchlichtscanner gibts wahrscheinlich für Otto Normalverbraucher gar nicht. Das Herzecho blieb ohne Befund, bis auf eine leichte Herzklappeninsufizienz, aber wer hat das nicht (die Herzklappe schließt nicht richtig).

Das Fachchinesisch des Arztbriefes hilft einem da auch nicht wirklich weiter und ich muss jetzt einfach mal abwarten was sich am Freitag in der Uniklinik Wü ergibt. Da muss ich vormittags wieder vorstellig werden und dann sehen wir mal weiter.

Ich halte Euch auf dem Laufenden, war klar. Oder?

DSGVO: Hinweis zu den Kommentaren (Opt-In-Verfahren)

Dieser Blog verwendet das "Opt-In"-Verfahren. Das bedeutet, Sie müssen eine gültige Emailadresse angeben, wenn Sie möchten, dass Ihr Kommentar veröffentlicht wird! Dabei wird Ihnen eine E-Mail zugeschickt, in dem sich ein Link befindet. Erst wenn Sie diesen Link angeklickt haben, geben Sie ihr Kommentar frei! Ihre E-Mail-Adresse wird dabei ausschließlich auf diesem System gespeichert, sie wird nicht weitergegeben und ist nicht für Dritte einsehbar. Zudem wird Ihre E-Mail-Adresse nicht im genehmigten Kommentar angezeigt ist also auch nicht für Besucher sichtbar! Wenn Sie dies nicht möchten, dürfen Sie den Ihnen zugeschickten Aktivierungslink nicht anklicken!

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen