Skip to content

Ohne Symptome

Diese Krankheit ist wirklich seltsam, zumindest bei mir. Fast alle Symptome, wie die geschwollenen Narben und Lymphdrüsen, sowie alle(!) Knötchen unter der Haut sind vollkommen verschwunden oder auf ein Minimum zurückgegangen. Die Narben sind zwar noch deutlich gerötet, aber nicht mehr geschwollen. Die Knötchen, die mich noch im Februar fast um den Verstand gebracht haben, sind alle verschwunden.

Auch mein Hausarzt weiß sich keinen Reim darauf zu machen. Er meinte, dieses Phänomen wäre ihm nicht bekannt. Wegen der Schmerzen, wenn ich mich irgendwo anschlage, war ich beim Rheumatologen. Auch er fand nichts, was auf Rheuma hinweisen würde. Er tippte eher auf eine Knochenhautentzündung.

Nun, der nächste Winter steht vor der Türe und ich bin mir sicher, dann beginnt der ganze Scheiß von Vorne. Doch diesmal weiß ich Bescheid, ich bin gewappnet. Alle Voruntersuchungen sind abgeschlossen und wenn es wieder so schlimm wird wie letzten Winter, dann werde ich mich wohl oder übel an das Cortison gewöhnen müssen.

Das einzige, was mir geblieben ist, ist meine Neurosarkoidose, das tut immer noch weh!

Wir werden sehen!

DSGVO: Hinweis zu den Kommentaren (Opt-In-Verfahren)

Dieser Blog verwendet das "Opt-In"-Verfahren. Das bedeutet, Sie müssen eine gültige Emailadresse angeben, wenn Sie möchten, dass Ihr Kommentar veröffentlicht wird! Dabei wird Ihnen eine E-Mail zugeschickt, in dem sich ein Link befindet. Erst wenn Sie diesen Link angeklickt haben, geben Sie ihr Kommentar frei! Ihre E-Mail-Adresse wird dabei ausschließlich auf diesem System gespeichert, sie wird nicht weitergegeben und ist nicht für Dritte einsehbar. Zudem wird Ihre E-Mail-Adresse nicht im genehmigten Kommentar angezeigt ist also auch nicht für Besucher sichtbar! Wenn Sie dies nicht möchten, dürfen Sie den Ihnen zugeschickten Aktivierungslink nicht anklicken!

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen