Skip to content

Ohne Symptome

Diese Krankheit ist wirklich seltsam, zumindest bei mir. Fast alle Symptome, wie die geschwollenen Narben und Lymphdrüsen, sowie alle(!) Knötchen unter der Haut sind vollkommen verschwunden oder auf ein Minimum zurückgegangen. Die Narben sind zwar noch deutlich gerötet, aber nicht mehr geschwollen. Die Knötchen, die mich noch im Februar fast um den Verstand gebracht haben, sind alle verschwunden.

Auch mein Hausarzt weiß sich keinen Reim darauf zu machen. Er meinte, dieses Phänomen wäre ihm nicht bekannt. Wegen der Schmerzen, wenn ich mich irgendwo anschlage, war ich beim Rheumatologen. Auch er fand nichts, was auf Rheuma hinweisen würde. Er tippte eher auf eine Knochenhautentzündung.

Nun, der nächste Winter steht vor der Türe und ich bin mir sicher, dann beginnt der ganze Scheiß von Vorne. Doch diesmal weiß ich Bescheid, ich bin gewappnet. Alle Voruntersuchungen sind abgeschlossen und wenn es wieder so schlimm wird wie letzten Winter, dann werde ich mich wohl oder übel an das Cortison gewöhnen müssen.

Das einzige, was mir geblieben ist, ist meine Neurosarkoidose, das tut immer noch weh!

Wir werden sehen!

Ihre Bewertung dieses Artikels:
-2 | -1 | 0 | +1 | +2
Derzeitige Beurteilung: -13, 8 Stimme(n) 4947 Klicks
Zuletzt bearbeitet am 16.05.2010 11:36

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Nur registrierte Benutzer dürfen Einträge kommentieren. Erstellen Sie sich einen eigenen Account hier und loggen Sie sich danach ein. Ihr Browser muss Cookies unterstützen.

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

Kommentar schreiben

Formular-Optionen