Skip to content

HFC - H&K P8 Firearm

Bezeichnung: P8 Firearm
Hersteller: HFC
Lizenz: H&K
Kaliber: 6mm
System: Federdruck
Gewicht: ca. 540 Gramm
Energie: ca. 0,2 Joule
Preis: 24,90 Euro (Kotte & Zeller)

Ja, manchmal muss man halt doch bemerken, dass dies alles Spielzeugwaffen sind. Bei dieser Waffe ist dies auch eindeutig der Fall. Ich meckere da aber auf sehr hohem Niveau, denn die Waffe ist durchaus hochwertig verarbeitet. Schauen Sie sich die unteren Bilder an, das Bild ganz links zeigt die Originalwaffe von Heckler&Koch. Vom Aussehen her kann man da wirklich nicht meckern.



Das Aussehen ist dann aber auch schon alles, was es an diesem Spielzeug zu loben gibt, denn alles andere ist nicht so dolle. Z.B. lässt sich die Sicherung nur bedienen, wenn der Hahn gespannt ist. Der Sinn daraus erschließt sich mir nicht. Der Schlitten sitzt etwas locker auf dem Rest der Waffe auf, er lässt sich mit den Fingern hin- und herbewegen. Dafür lässt er sich leicht Spannen und wird, wenn sich keine Kugel im Magazin befindet, hinten gefangen.




Beim Schießen offenbart diese Waffe dann eindeutig den Spielzeugcharakter. Das können Sie echt vergessen. Schauen Sie sich die untere Zielscheibe an. Der Anhaltepunkt für dieses Ergebnis befand sich, bei 5 Meter, weit oberhalb der Scheibe! Wenn Sie auf den schwarzen Kreis zielen, treffen Sie nur die Wand unterhalb der Scheibe. Das, zusammen mit einer Energie von 0,2 Joule, kann man nur als Witz bezeichnen. Die Kugeln haben das normale DINA4-Blatt nicht einmal durchdrungen. Was soll man dazu sagen, das ist wirklich eine Spielzeugwaffe.

Fazit
Aussehen TOP, Funktion FLOP. Kann man als Sammler haben, gerade wegen des Originalaussehens, zum Schießen taugt sie jedoch nichts. Für 25 Euro ist sie dann aber auch etwas zu teuer.


Ihre Bewertung dieses Artikels:
-2 | -1 | 0 | +1 | +2
Derzeitige Beurteilung: -21, 18 Stimme(n) 16870 Klicks
Zuletzt bearbeitet am 23.04.2012 18:20

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Nur registrierte Benutzer dürfen Einträge kommentieren. Erstellen Sie sich einen eigenen Account hier und loggen Sie sich danach ein. Ihr Browser muss Cookies unterstützen.

Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.

Kommentar schreiben

Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!